Gute Informationen sind Trumpf

15.10.2013

Einfach einen Stuhl, Tisch oder Schrank kaufen war gestern. Heute möchte der Kunde fachkundig beraten und mit umfassenden Informationen zum Möbel ausgestattet werden. "Eine Vorauswahl anhand des Gütezeichens "Goldenes M" bringt das anschließende Gespräch mit dem Fachberater schnell in die richtige Richtung und vereinfacht die Kaufentscheidung", rät Jochen Winning, Geschäftsführer der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM).

Gerade bei Möbeln ist die Qualität für den Verbraucher nur schwer zu beurteilen. Dank des Gütezeichens "Goldenes M" kann sich der Möbelinteressent bereits beim Betreten des Geschäftes einen konkreten Überblick verschaffen. Das Zeichen ist das einzige in Deutschland offiziell anerkannte Gütezeichen für Möbel und gilt europaweit als strengster Nachweis für Möbelqualität und Möbelsicherheit. Vor der Auszeichnung werden die Produkte der aus dem In- und Ausland stammenden mehr als 100 Mitgliedsunternehmen durch ein unabhängiges Institut auf Herz und Nieren getestet.

"Geprüft werden unter anderem die Punkte Stabilität, Verarbeitung, Funktionalität und natürlich die Sicherheit der uns von den Herstellern und Zulieferbetrieben zur Verfügung gestellten Möbel", erklärt Winning. Zusätzlich wird die Produktion unter die Lupe genommen und die Möbel werden auf Schadstoffe oder Geruchsbelästigungen getestet. Nur wenn sie alle Stationen einwandfrei durchlaufen haben, erhalten sie das "Goldene M". Damit wird sichergestellt, dass im Möbelgeschäft die "richtigen" Stücke in die Vorauswahl genommen werden und dass das anschließende Gespräch mit dem Fachberater in kürzester Zeit zum langfristigen Erfolgserlebnis wird.

Zurück