Das "Goldene M" - das Gütezeichen für geprüfte Möbel

Das "Goldene M" der DGM
Das "Goldene M" der DGM

Immer mehr Verbraucher legen großen Wert auf die Qualität und Verträglichkeit ihrer Möbel. Aus diesem Grund spielen Gütesiegel unabhängiger Verbände beim Kauf neuer Einrichtungsgegenstände heute oftmals eine große Rolle. Mit der Vergabe des Gütezeichens "Das Goldene M" setzt die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. Maßstäbe in punkto Möbelqualität, Sicherheit und Gesundheit.

Was ist das "Goldene M"?

Bei dem Gütezeichen "Goldenes M" handelt es sich um eine Auszeichnung für geprüfte Möbel, die hinsichtlich Qualität, Sicherheit und Gesundheit/Umweltschutz strenge Kriterien erfüllen. 
Das "Goldene M" wird von der Deutschen Gütegemeinschaft e.V. (DGM) vergeben, der als RAL-Gütegemeinschaft eine wichtige Aufgabe zukommt: Die Qualität von Möbel abzusichern und den Verbraucherschutz zu intensivieren. Möbelhersteller müssen für die Vergabe des Siegels sehr hohe Anforderungen erfüllen.
Über 55 Jahre Forschung, Laborprüfung, Praxistests, Vergleiche und wissenschaftlicher Austausch stecken hinter dem RAL-Gütezeichen – eine gute Grundlage für sorgenfreies Wohnen, die Ihnen Sicherheit beim Möbelkauf gibt. Fragen Sie deshalb im Möbelhandel nach Möbeln mit dem "Goldenen M".

Welche Vorteile bietet das "Goldene M" dem Verbraucher?

Das Gütesiegel dient vielen Verbrauchern als zuverlässige Orientierungshilfe beim Kauf neuer Möbel. Interessenten können sich sicher sein, dass ein Produkt mit diesem Zeichen auf Herz und Nieren von einem unabhängigen Institut überprüft wurde. Dabei ist das Verfahren der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e. V. (DGM) insbesondere für seine hohen Anforderungen bekannt.

Die strengen Prüfkriterien sind auf aktuelle Qualitäts-, Umwelts- und Emissionsstandards ausgerichtet. Sie beschäftigen sich vorrangig mit der Haltbarkeit, Stabilität und Fertigungsqualität der Produkte. Darüber hinaus werden auch die Schadstoffemission und die Sicherheit gründlich beleuchtet. Das Gütezeichen erhalten dabei ausschließlich jene Möbel, die sämtliche Anforderungen zur vollen Zufriedenheit erfüllen. Somit gibt die Auszeichnung Endkunden mehr Informationen über die Qualität der angebotenen Artikel und fungiert als wertvolle Entscheidungshilfe.

Wofür steht das "Goldene M" der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel?

Das Gütezeichen "Goldenes M" steht vor allem für Möbel, die folgende Kriterien erfüllen:

  • garantierte Sicherheit
  • gesundes Wohnen
  • geprüfte Qualität

Wer ist die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V.?

Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM) ist ein Verband mit Sitz in Fürth/Bay. und hat als RAL-Gütegemeinschaft eine wichtige Aufgabe: Die Qualität von Möbeln durch Prüfungen abzusichern und den Verbraucherschutz zu stärken. In diesem Verband haben sich aktuell über 70 Möbelhersteller und 40 fördernde Mitglieder zusammengeschlossen, die sich für eine höhere Sicherheit der in Deutschland verkauften Einrichtungsgegenstände einsetzen. Im Zentrum stehen dabei insbesondere die Qualität der Möbel, deren Sicherheit und gesundheitliche Verträglichkeit. Die fördernden Mitglieder sind vor allem in möbelspezifischen Branchen tätig. Dazu gehören neben Zulieferern und Instituten auch Montagebetriebe.
Deshalb genießt das Gütesiegel "Goldenes M" in Deutschland in vielen Bereichen höchste Anerkennung.

Welche Prüfkriterien muss ein Möbel erfüllen um das "Goldene M" zu bekommen?

Die DGM entwickelt als Grundlage die Güte- und Prüfbestimmungen (RAL-GZ 430), die von Fachleuten regelmäßig aktualisiert werden. Darin ist exakt festgelegt:

  • was Möbel aushalten müssen
  • wie sie verarbeitet sein müssen 
  • wie die zahlreichen Tests und Prüfungen im Labor ablaufen müssen 
  • welche Ergebnisse gut genug sind, damit ein geprüftes Möbel das RAL-Gütezeichen erhält

Die zuständigen Prüfinstitute und Sachverständigen führen die für die DGM notwendigen Prüfungen durch.

Was passiert bei der Möbelprüfung?

Die Möbelprüfung beschäftigt sich im ersten Schritt mit der Stabilität und Haltbarkeit aller Bauteile. Entscheidend sind außerdem die Testergebnisse auf Einhaltung aller gültigen Richtwerte für gesundheitsschädliche Stoffe. Die Möbel dürfen insbesondere die kritischen Schwellenangaben für Alkane, Ester, Terpene, Kohlenwasserstoffe und Ketone nicht übersteigen. Zudem prüfen die zuständigen Labore auch auf FCKW, Schwermetalle, Flammschutzmittel und andere Biozide.
Abschließend beschäftigen sich die Sachverständigen mit der Haltbarkeit, Lichtechtheit und Reibechtheit der Produkte. Sie legen dabei großen Wert auf eine ausgezeichnete Fertigungsqualität. Insbesondere bei Kinder-, Schul- und Jugendmöbeln dürfen keine hervorstehenden Nägel oder scharfkantigen Bauteile eine Gefahr für die Sicherheit oder Gesundheit darstellen. Darüber hinaus werden die Siegel auch an Küchen-, Bad-, Wohn- und Schlafzimmermöbel vergeben.

Diese Güte- und Prüfbestimmungen sind einmalig in Europa und sehr begehrt. So wichtig, dass sie sogar als Grundlage für die internationale Normung verwendet werden. 

Wer sind die Partner der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V.?

Aufgrund der langjährigen, intensiven Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Stiftung Warentest bildet die Arbeit der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V. für den Verbraucher eine wichtige Vertrauensbasis. Der Verbraucher verbindet mit dem „Goldenen M“ Sicherheit, Gesundes Wohnen und Nachhaltigkeit.

Unsere Partner sind:

Die DGM ist außerdem in folgenden Gremien vertreten:

Welche Möbelhersteller wurden bereits mit dem Gütesiegel ausgezeichnet?

Seit einigen Jahren erfreut sich das Gütezeichen der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel sogar über die Grenzen von Deutschland hinaus einer steigenden Beliebtheit. Die hohen Prüfstandards überzeugen auch internationale Kunden von der außerordentlichen Qualität eines Einrichtungsgegenstands. Aus diesem Grund sind neben Möbelherstellern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auch zahlreiche Unternehmen aus dem weiteren europäischen Raum ausgezeichnet.

Aufgrund der hohen Anforderungen können längst nicht alle Interessenten von der DGM mit dem "Goldenen M" zertifiziert werden. Vor einer Auszeichnung müssen die Hersteller ihre Möbel in eines der zahlreichen unabhängigen Labore zur intensiven Analyse übersenden. Dort wird neben hohen Qualitäts- und Sicherheitsprüfungen vor allem auf die Gesundheitsverträglichkeit und Emissionswerte der verwendeten Materialien großen Wert gelegt. Dadurch vereint die DGM ausschließlich Möbelhersteller der höchsten Güte, die sich sowohl für Verbraucher als auch für die Umwelt einsetzen. Eine Liste mit allen Möbelherstellern, deren Produkte mit dem "Goldenen M" ausgezeichnet sind, finden Sie hier.

Wo kann man Möbel mit dem "Goldenen M" kaufen?

Geprüfte Möbel mit dem "Goldenen M" sind sowohl im stationären Handel als auch in Online Shops erhältlich. Der Möbelhandel entscheidet aber in der Regel selbst, welche Details in die Beschreibung der Artikel aufgenommen werden. Fragen Sie beim Möbelkauf im Möbelhandel und bei Ihrer online-Bestellung nach Möbeln mit dem "Goldenen M". Es lohnt sich. Hier geht's zur Liste mit allen zertifizierten Möbelherstellern.